Logitechs Bestseller für Rennsimulationen

Das Lenkrad liegt wirklich sehr gut in der Hand und erweckt nahezu das Gefühl in einem echten GT zu sitzen. Die fest verbaute Schalteinheit macht ebenfalls einen soliden und realistischen Eindruck. Abstriche muss man allerdings bei den Pedalen machen, denn ihnen fehlt eine Vorrichtung diese ordentlich zu fixieren und sie so gegen ein Wegrutschen abzusichern. Das verbaute Anti-Rutsch-System ist zwar auf Teppichboden ausreichend aber auf glatten Flächen nicht sehr wirkungsvoll.

Force Feedback vom Allerfeinsten

Als ich das erste Mal in eine Kurve schlitterte war nicht nur von der Möglichkeit das Lenkrad um immense 900 Grad einzuschlagen angetan, auch der verbaute Force-Feedback-Motor ist derartig kräftig, dass man beide Hände am Lenkrad haben sollte um das Gegensteuern im Griff zu haben. Auch Bodenwellen und Kollisionen sind auf wirklich beeindruckende Weise zu spüren. Absolut realistisches Renn-Feeling fürs Wohnzimmer!

Durchdachte Bedieneinheiten

Das Lenkrad ist mit einem Gummiring überzogen, so behält man auch in schweisstreibenden Rennen stets die Kontrolle. Das Schalten kann man entweder über die am Lenkrad verbauten Schaltwippen oder den sequenziellen Schalthebel durchführen. Beide Bedienelemnte sind solide verarbeitet und machen den Eindruck lange durchzuhalten. Besonderes Highlight ist jedoch der Drehregler in der Mitte des Lenkrads. Er ist in 24 Abstufungen unterteilt und ermöglicht das bequeme Anpassen des Schlupfs, der Bremsen, der Fahrwerkseinstellung und vieles mehr.

Logitech ist bekannt dafür, gute Qualität zum fairen Preis anzubieten und auch mit dem Driving Force GT wird dieser Grundsatz voll und ganz bestätigt. Das Racing Wheel bietet neben der soliden Haptik, ausgeklügelte Features wie einen Drehknopf, vermisst haben wir jedoch ein Kupplungspedal.

Anschluss USB
Übertragung Kabel
Steuerkreuz ja
Tasten 8
Bremse/Gas/Kupplung ja/ja/nein
Schaltwippen ja
Vibration ja
Force Feedback ja
bei Amazon für 128,90 €